Die Artillerie in den Zeiten der Pandemie

Die Altersspanne der Artillerie überdeckt circa vier Jahrzehnte. Wirklich "alle Mann an Bord" gab es schon früher eher selten. Mittzwanziger leben und feiern halt anders als Mittsechziger. Trotzdem waren drei bis vier Versammlungen pro Jahr und einige Feiern, wie Kompaniekönigsfest und glatte Geburtstage obligatorisch für alle. BIS MITTE MÄRZ. Seitdem regelt eine klitzekleine Eiweißhülle, vollgestopft mit unlustiger Erbinformation, unser aller Leben mal mehr, mal weniger ab. Kurz zuvor hatte die Artillerie einen monatlichen Stammtisch installiert. Immer am ersten Dienstag im Monaat, 19.30 Uhr im "Bistro an Wasserturm". Schon war es damit wieder zu Ende. Aber Corona zum Trotz haben wir es mehrfach geschafft, unter pedantischer Pandemieregeleinhaltung, diese Treffen stattfinden zu lassen. Abstand, Flaschen-keine Gläser, maximal, wie erlaubt, bis zu 10 Personen, zum Teil einzeln zugeordnete, desinfizierte Flaschenöffner, um bloß keine Infektionsketten los zu treten. Die unterhaltsamen Abende fanden meist in privaten Gärten, aber auch in großen Hotel- oder Kellerräumen statt. Einmal war es sogar in der öffentlichen Außengastronomie in Ilverich erlaubt. 

 

Sehr stimmungsvoll die Teilnahme am einzigen, offiziellen Schützentermin, der Ehrung der Verstorbenen der Bruderschaft. 

 

An Allerheiligen trafen wir uns dann erstmalig in kleiner Gruppe, um die Gräber derer zu besuchen, die viel zu früh von uns gegangen sind. Traurige aber gute Gedanken an unsere verstorbenen Kompaniebrüder Heinz Davids und Jochen Wieler. 

 

Und schließlich die tolle Aktion von Kubus und den Artillerie- und Feuerwehrmitgliedern Ulli Hannen (Bettler) und Udo Sparla (St. Martin), die allerorts abgesagten St. Martinszeremonien wenigstens "online" stimmungsvoll stattfinden zu lassen. 

 

Im momentanen Lockdown, wer weß schon wie lange, erstarren erneut alle Schützenaktivitäten. Vergangen ist ein außergewöhnliches, häufig eingeschränktes Jahr, wo selbst ein Lächeln meist hinter Masken verborgen blieb. Die Artillerie bleibt optimistisch mit der leisen Hoffnung auf nettere Zeiten. 

 

Schuß Bumm 
Artillerie Batterie 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St.Sebastianus Schützenbruderschaft von 1475 Lank- Latum e.V.

Hier finden Sie uns:

St.Sebastianus Schützenbruderschaft von 1475 Lank- Latum e.V.
 

40668 Meerbusch

 

Kontakt